Die Geschichte von Borchers & Speer 100 Mitarbeiter / 19 Standorte / über 3.000 Maschinen

Das 1983 in Kiel gegründete Familienunternehmen Borchers & Speer Baumaschinen-Baugeräte Handelsgesellschaft mbH führt der Gründer Siegfried Speer mittlerweile erfolgreich in der zweiten Generation. Der Start des Unternehmens beschränkte sich in den Anfangsjahren auf das Bundesland Schleswig-Holstein, aber die politische Wende mit der Wiedervereinigung Deutschlands wurde mit viel Euphorie genutzt, um das bestehende Niederlassungsnetz erheblich zu erweitern:

Im Januar 1991 wurden in Ostdeutschland die Niederlassungen Stralsund, Rostock, Neubrandenburg und Perleberg eröffnet. Dieser Aufbruch in neue Verkaufsgebiete trug maßgeblich zur weiteren Entwicklung des Unternehmens bei.

Mittlerweile ist das Niederlassungsnetz auf 19 Stationen in ganz Norddeutschland angewachsen, wobei das Geschäftsfeld der Baumaschinenvermietung zum wichtigsten Bestandteil wurde. Aber auch im Verkauf von Neu- und Gebrauchtmaschinen, mit unserem Baushop für Baugeräte und dem Kundendienst haben wir neue Akzente gesetzt.

Die Baufachmesse NordBau in Neumünster nutzen wir jetzt schon seit 33 Jahren als Aussteller. Für uns und unsere Kunden hat die Messe den Charakter einer jährlichen Hausaustellung.

Wir freuen uns über die engagierte Arbeit und längjährige Treue zum Unternehmen unserer Mitarbeiter. Nur dadurch ist dieses Wachstum zu bewerkstelligen.

Die Geschäftsführung – Siegfried Speer, Jan-Hendrik Speer und Christoph Speer – sowie das gesamte B+S Team werden auch in Zukunft für Sie da sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.